Elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

In unterschiedlichsten Ausführungen bietet Eckerle optimale Lösungen für eine Fülle von Anwendungen für alle am Markt befindlichen Lampentypen.

Die Betriebsgeräte gibt es in einer Vielzahl von dimmbaren und nicht-dimmbaren Varianten in unterschiedlichsten Bauformen – klein und kompakt, mit und ohne Gehäuse oder kundenspezifisch.

Langlebige und hochwertige Technik, Made in Germany, mit einer Gerätelebensdauer von bis zu 100‘000 Stunden unter extremen Bedingungen.

Ein breites Portfolio an Vorschaltgeräten für Leistungen von 5 … 160W – stehen zur Auswahl. Eine hohe Flexibilität ist auch eingangsseitig Programm. So gibt es u.a. Vorschaltgeräte für Weitbereichsanwendungen von 100 … 305 V oder für Notlicht. Vorschaltgeräte mit Eingangsspannungsbereichen von 12 … 60V (AC/DC) runden das Potfolio ab.

Die Auswahl der richtigen Dimmschnittstelle - 1-10V, Taster oder DALI – zur Steuerung der Beleuchtung hängt von der gewünschten Anwendung ab.

Unter Einhaltung aktueller Normen und Vorschriften und unter Berücksichtigung bereits geplanter Vorschriften, erhalten Sie bei Eckerle die optimale Lösung für ihre Anforderung.

Weitere individuelle Lösungen

  • Sonderspannungen (z.B. 60V AC/DC) für Notlichtanlagen
  • Sonderbauformen angepasst an Ihre Leuchtengeometrie
  • Sonderfunktion (z.B. Leistungsanpassung mittels integriertem Potentiometer
  • Kundenspezifische Schnittstellen

Beispielhafte Bauformen

Bauform A1
Bauform A2
Bauform A3
Bauform A4
Bauform B6
Bauform BB
Bauform L3
Bauform L6
Bauform L6 Modul
Bauform LP2
Bauform LP Modul
Bauform R3 Modul
Bauform RO Modul